Kopfzeile
Trainini
Z-Freunde-International

Elektroloks Digital

Viele meiner Loks sind mittlerweile digital. Decoder einbau ist je nach Lok unterschiedlich schwer. Bei den meisten E-Loks ist es aber gar kein Problem, sondern eher sehr leicht.

Der Einbau des Decoders ist bei einer E-Lok sehr einfach, hier zeige ich ein paar Schritte auf dem Weg zum Ziel. Als erstes habe ich die Platine gekürzt. So können die Bürsten ohne Probleme weiter verwendet werden. 151
Ein DHL 101 liegt zum Einbau bereit. An der schwarzen Getriebeabdeckung habe ich die Stege mit einem Teppichmesser abgeschnitten. 151
Der Decoder ist mit Doppelseitigem Klebeband auf die Getriebeabdeckung geklebt. 151
Die Decoderlitze ist entsprechend gekürzt, und auf der Platine sind die Leiterbahnen unterbrochen. Die Decoderlitze ist auf die Platine gelötet. 151
Die offene Lok steht auf einem Gleis zum Testen der Beleuchtung. 151
Mit Gehäse sieht die Lok dann wieder ganz normal aus. Nichts ist von dem Umbau zu sehen. 151
Bei den vier achsigen E-Loks entferne ich die Platine komplett. Die Decoder Ausgänge für den Motor löte ich direkt an die Kondensatorbeine an. Die LED Beleuchtung wird gleich bei dem Einbau des Decoders mit eingebaut. 140
Und so sieht es aus wenn es fertig ist. 140
Noch einfacher geht es mit Velmo Decoderplatinen, hier wird einfach die vorhandene Leiterbahnplatine ausgebaut und durch eine Platine mit Decoder ersetzt. 254
Auf die Velmo Decoderplatinen habe ich aus Platzgründen zurückgegriffen. Ohne lässtiges fräsen ist die Platine ganz einfach in der Lok unter zubringen. 194 und 254
Auch hier ist hinterher nichts mehr von dem Umbau zusehen. 194
Gleiches gilt auch für die 254, nichts deutet auf einen Umbau hin. 254